Franken Guss erweitert SLM-Legierungsspektrum um AlSi9Cu3



Aluminium gilt hinsichtlich des metallischen Leichtbaus als bedeutenster Konstruktionswerkstoff. Durch verschiedenste Legierungstypen ist eine große Bandbreite in den mechanischen und technologischen Eigenschaften erreichbar. Seit Februar können bei Franken Guss neben der Legierung AlSi10Mg auch Bauteile in der Legierung AlSi9Cu3 hergestellt und geliefert werden.

 

Die Additive Fertigung bei Franken Guss hat nach erfolgreichem Start Ende 2017 und der Abwicklung erster Kundenaufträge aus der Aluminiumlegierung AlSi10Mg einen weiteren Meilenstein erreicht. Im Februar konnte die Parameterentwicklung für die Legierung AlSi9Cu3 erfolgreich abgeschlossen werden. Dadurch verschafft sich Franken Guss einen Vorteil gegenüber Wettbewerbern, denn die dazugehörigen Fertigungsparameter werden nicht vom Hersteller bereitgestellt. Alle dafür nötigen Materialuntersuchungen (Zugversuche und Gefügeanalyse) konnten intern durchgeführt werden, wodurch die Entwicklungszeit deutlich verkürzt wurde. Die Legierung AlSi9Cu3 weist genauso wie AlSi10Mg ein nahezu porenfreies Gefüge mit einer Materialdichte von
≥ 99% auf. Zudem werden sehr gute mechanische Kennwerte wie z.B. eine Zugfestigkeit von über 380 MPa erreicht. Im Vergleich hierzu erreichen Gussbauteile Werte von über 240 MPa.

 

Seitdem können bei Franken Guss neben der Legierung AlSi10Mg auch Bauteile aus AlSi9Cu3 additiv hergestellt und geliefert werden. Da beide Legierungen auch in der Gießerei eingesetzt werden, konnten bereits kurz nach der Entwicklungsphase erste Kundenaufträge für die ZF Friedrichshafen AG und die Baumüller Nürnberg GmbH erfolgreich abgewickelt werden.

 

Aluminium gilt hinsichtlich des metallischen Leichtbaus als bedeutendster Konstruktionswerkstoff. Durch verschiedenste Legierungstypen ist eine große Bandbreite in den mechanischen und technologischen Eigenschaften erreichbar. Die Besonderheiten von Aluminium sind eine geringe Dichte mit ca. 2,7 g/cm³ und ein gutes Verhältnis von Festigkeit zu Dichte. Zudem zeichnen diesen Werkstoff ein hoher Elastizitätsmodul und eine hohe Zähigkeit aus. In Bezug auf Leichtbauanwendungen wird Aluminium häufig aufgrund seiner günstigen Eigenschaften und geringeren Kosten als beispielsweise Titan eingesetzt. Typische Einsatzgebiete von Aluminiumlegierungen sind z.B. der Maschinenbau, die Elektrotechnik, der Motoren- und Fahrzeugbau sowie die Luftfahrt. Während AlSi10Mg sich besonders durch die Seewasserbeständigkeit und einer möglichen T6-Wärmebehandlung auszeichnet, wird AlSi9Cu3 eher für thermisch belastete Bauteile wie z.B. Motorenteile und Getriebegehäuse genutzt.

 

Das Kompetenzangebot bei Franken Guss umfasst die vollständige Prozesskette der Additiven Fertigung von der Datenvorbereitung über die mechanische Bearbeitung nach der Fertigung bis hin zur Qualitätskontrolle mittels 3D-Scanner. Außerdem bietet Franken Guss das Reverse Engineering sowie eine technische Kundenberatung an.

 

Werden Sie Franken Guss Entwicklungspartner.
Fordern Sie Informationen an. Nutzen Sie den direkten Kontakt!